Powernapping – Was früher besser war, ohne dass man es wusste

Kommt Ihnen das bekannt vor: Um die Mittagszeit verlässt Sie vielfach die Konzentration. Sie fühlen sich müde und würden sich am liebsten kurz hinlegen? Doch Sie befinden sich im Arbeitsalltag – also Hinlegen oder gar kurz Dösen – kein Thema.

Das ‚Kurz’-Hinlegen wäre jedoch eine sehr wirksame und gute Idee! Denn verschiedene Studien beweisen, dass dieser Turboschlaf wieder viel mehr Aufmerksamkeit und Konzentration bringt und sogar Krankheiten vorbeugen kann!

Für unsere Grosseltern war es noch normal, sich am Mittag kurz hinzulegen und einen ‘Mittagsschlaf’ zu machen. Und ein Grossteil der über Sechzigjährigen zelebriert ihn. Doch die jüngeren Generationen, deren Alltag von Hektik und Stress geprägt ist, verpasst ihn. In der heutigen Arbeitswelt bedeutet schlafen Schwäche.

Dabei wäre besonders in der heutigen, hektischen und schnelllebigen Zeit ein Kursschlaf und mehr Entspannung sehr wertvoll.

Vor allem für Menschen, die nachts nicht so gut schlafen und tagsüber müde sind, ist ein Powernap am Mittag ideal.

Die vielen positiven Wirkungen auf Gesundheit, Wohlbefinden, Stimmung, Kreativität und bessere Konzentration sind in Studien klar belegt. Powernapping ist das beste natürliche Aufputschmittel – ohne negative Nebenwirkungen und ohne Chemie.

Dauerhafter Stress kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Burnout führen. Das Powernapping hingegen sorgt für eine kurze, aber effektive Beruhigung des Organismus. Schon nach kurzer Zeit fühlen Sie sich wieder frisch und aktiv.

 

Was bedeutet Powernapping?

Der englische Ausdruck “nap” bedeutet Nickerchen, “power” heisst Kraft.

Es handelt sich also um einen kurzen Schlaf, der Körper und Geist mit neuer Kraft auflädt. Die Gedanken, die für das Gefühl von Stress verantwortlich sind, schalten ab und kommen zur Ruhe.

Wichtig ist, dass dieser Schlaf nicht zu lange dauert, denn bei einem längeren Schlaf sinkt der Blutdruck. Sie fühlen sich danach schlapp und müde und verspüren nicht das Gefühl von Erholung.

 

Mehr Gesundheit durch Powernapping

Das Nickerchen zwischendurch wurde in zahlreichen Studien untersucht. Diese Erkenntnisse wurden gemacht:

  • Es wirkt sich positiv auf das Kurzzeitgedächtnis aus.
  • Es steigert die Leistung.
  • Es reduziert das Gewicht: Müde Menschen haben einen größeren Appetit auf fette und süsse Lebensmittel.
  • Es schützt vor Herzkrankheiten: Wenn Sie drei Mal wöchentlich mittags eine halbe Stunde schlafen, können Sie Ihr Herzinfarktrisiko um 37 Prozent senken.
  • Es macht gute Laune: Wer wenig geschlafen hat, ist schnell gereizt. Ein Schläfchen steigert die Konzentration von Serotonin im Blut, einem Hormon, das die Stimmung hebt.
  • Es beugt Erschöpfungszuständen vor.

Kurze Erholungsphasen sind wirksam und gesund

Kurze und effektive Erholungsphasen sind aus der Meditation oder dem Autogenen Training bekannt.

Langfristig verhelfen Ihnen regelmässige Erholungsphasen zu einer besseren, inneren Balance. Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihrem Körper diese Entspannungsphase bieten möchten.

 

Powernapping

 

 

Auch für Autofahrer sehr sinnvoll

Wenn Sie müde sind, leidet nicht nur Ihre allgemeine Arbeitsfähigkeit. Auch auf den Strassenverkehr und auf Haushaltstätigkeiten können Sie sich in diesem Zustand schlecht konzentrieren. Jährlich passieren viele Unfälle,  die auf die Übermüdung eines oder mehrerer Beteiligten zurückzuführen waren.

Automobilisten profitieren daher besonders vom schnellen Turboschlaf vor einer langen Reise oder Autofahrt. Mit vollem Energiespeicher fahren Sie deutlich aufmerksamer, reagieren schneller und beherrschen brenzlige Situationen lockerer.

 

Wie funktioniert Powernapping?

Beginnen Sie mit dem Turboschlaf in stressfreien Zeiten wie dem Wochenende oder Urlaubstagen.

Im kostenlosen Mitgliederbereich von ‚mehr Gelassenheit im Leben‘ finden Sie eine PDF-Anleitung zum Herunterladen.

 

PDF-Anleitung herunterladen

 

 

Lassen Sie dabei störende Gedanken los

Wenn da nur nicht diese Gedanken wären, die sich immer wieder in den Vordergrund drängen.

Um sie kurzfristig loszulassen, hilft Ihnen vielleicht folgendes:

Schauen Sie in Gedanken zum Himmel und stellen Sie sich die Wolken vor, wie sie ganz langsam vorbeiziehen. Verschieben Sie nun Ihre Gedanken, die Sie belasten, zu den Wolken. Lassen Sie sie wegziehen.

Wenn Sie Immer wieder Probleme haben, belastende Gedanken loszulassen, dann melden Sie sich jetzt im kostenlosen Mitgliederbereich an. Wir von ‚mehr Gelassenheit im Leben‘ informieren Sie regelmässig über Themen, die Ihnen helfen, ein gelasseneres Leben führen zu können.

 

Zum kostenlosen Mitgliederbereich

 


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.